Willkommen bei der F.S.G. & F.S.G.A Wunstorf

Selbsthilfe für Alkohol- und Medikamentenabhängige und Angehörige

Gruppenabende

Ab Dienstag dem 29.06.2021 finden wieder die Gruppenabende um 19:00 Uhr in dem Corvinus Gemeindehaus statt.

Bei Gesprächsbedarf können sie uns hier erreichen:
Schreiben Sie uns eine E-Mail an fsgwunstorf@gmx.de oder rufen Sie uns unter 0157 33904156 an.

Zur Gruppe für Betroffene

Zur Gruppe für Angehörige

Wir

sind die Freie Selbsthilfegruppe Wunstorf (FSG) für Alkohol und Medikamentenabhängige. Die sich aus den Betroffenen und Angehörigen zusammen setzt und jeden Dienstag trifft. (Jeden Dienstag 19 Uhr)

Wir

wollen ein zufriedenes suchtfreies Leben führen.

Wo

Arnswalder Str. 20
Gemeindehaus Corvinus Gemeinde Wunstorf
31515 Wunstorf

Wir

helfen Ratsuchenden welche Möglichkeiten es gibt, um aus der Abhängigkeit bzw. dem Missbrauch zu kommen.

Wir geben neue Termine bekannt:

10.10.2020 10-16Uhr – Seminar in Fuhrberg mit dem Thema: Praxisberatung Familie, der Therapeut ist Fritz Evers.
26.-08.11.2020 - Wochenendseminar Hustedt

Fritz Evers - „Praxisberatung für Gruppenleiter und -begleiter“

21.11.2020 10:00-13:00 -Stärken und Ressourcen entdecken und fördern, eigene Fähigkeiten und Krafquellen nutzen

Ort: Corvinusgemeindehaus

Therapeut: Corinna Höffer-Humpert

08.12.2020 19-21Uhr – Seminar der FSGA in der Corvinus „Genusstraining: Achtsam leben mit allen Sinnen“ mit Märchentherapeutin Katja Breitling
23.02.2021 - Videoseminar mit Familientherapeut Fritz Evers Thema: Lebenswerte - Was wirklich zählt
16.03.2021 19.00 Uhr - Video-Seminar Märchentherapeutin: Katja Breitling Thema: Mit allen Sinnen

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

04.05.2021 19:00 Uhr - Rückfallprävention (Teil 2) Fritz Evers
27.08.2021 - Erfahrungsaustausch in der Fachklinik Erlengrund

Organisiert von Lukas-Werk Gesundheitsdienste GmbH

27.04.2021 19:00 Uhr - Seminar: Rückfallprävention (Teil 1) Fritz Evers
08.09.2021 18:00 Uhr - Rückfallankündigungen in der Gruppe

Wie man mit bestehenden oder angekündigten Alkohol- und Drogenkonsum umgeht.

Im Verlauf einer Suchterkrankung kommt es immer wieder auch zu Rückfällen. Wie kann damit im Rahmen einer Selbsthilfegruppe umgegangen werden? Was tun bei angekündigten Rückfällen oder wenn jemand offenkundig konsumiert hat, es aber nicht zugibt?

Welche Regeln, Haltungen, Grundsätze können Sie als Gruppe entwickeln und wo liegen die Grenzen? Diesen und anderen Fragen wollen wir an diesem Abend nachgehen.

Freier Eintritt.

Anmeldung (bis zum 01.09.2021): anmeldung@kibis-hannover.de oder unter 0511-666567 (Anmeldung ist verbindlich!)

12.04.2021 19:00 Uhr - Märchenseminar: Individuelle Resilienz fördern Katja Breiling
07.12.2021 18:00 Uhr – Eine gemütliche und frohe Weihnachtsfeier für F.S.G. und F.S.G.A Gruppenmitglieder zum Austausch und Besinnung.

Es gilt die 2G-Regel.

09.11.2021 19:00 Uhr – Themenabend mit Therapeutin Corinna Höffer-Humpert

Nur für Gruppenmitglieder. Eintritt nur mit 3G.

15.03.2022 – Raus aus der Opferrolle - Rein in die Eigenverantwortung
Viele Menschen bleiben lieber in der Opferrolle, beklagen ihre Situation und geben "den anderen" die Schuld an ihrer Lage. Suchtverhalten lenkt von den eigenen Ohnmachtsgefühlen vordergründig erst einmal ab, aber mit welchem Resultat? Wie aber erobere ich mir das Gefühl von Selbstbestimmtheit, von Entscheidungsfreiheit und Eigenermächtigung zurück? Nicht durch Suchtmittel, so viel steht fest.

Ort: Gemeindehaus der evangelischen Corvinuskirche Wunstorf, Arnswalder Straße 20, 31515 Wunstorf

Mit der Märchentherapeutin Katja Breitling

21.05.2022 10:00 - 15:00 Uhr – Rückfälle und ihr unerkannter Hintergrund

Etwa die Hälfte aller Suchterkrankungen liegen psychiatrischen Störungen zugrunde. Für viele Alkoholiker bedeutete das trinken der unselige Versuch, ihr unbefriedigenden Lebensumstände (Persönlichkeitsstörungen) erträglich zu machen. Ängste, Unsicherheiten, Posttraumatische Belastungen, innere Leere, usw. wurden mit Alkohol angegangen (Selbstheilungsversuch).

Dieses Tagesseminar soll helfen, den Betroffenen durch Information und Erfahrungsaustausch einen Zugang zu schaffen zu möglichen Rückfällen nach jahrelanger Abstinenz. Darüber hinaus kann durch Bewusstwerdung der Hintergründe von Rückfällen eine Bereitschaft wachsen, sich einer professionellen Hilfe zu öffnen.

Geleitet von Fritz Evers, Familienaufsteller und Sozialtherapeut

Neugierig gemacht?

Hier Kontakt aufnehmen oder mehr über Uns erfahren!
Hier finden sie uns!Über uns